Die Mineralstoffe Funktion und Wirkung Mengenelemente mit Tagesbedarf

Mineralstoffe sind anorganische Nährstoffe die der Körper benötigt aber nicht selber herstellen kann. Diese müssen dem Menschen somit über die Nahrung zugeführt werden. Da die Mineralstoffe anorganisch sind diese gegen die herkömmlichen Zubereitungsmethoden wie kochen und braten unempfindlich. Anderes als bei Vitaminen diese dies sehr Hitzeempfindlich. Jedoch können die Mineralstoffe bei Hitze von der Nahrung gelöst werden und gehen verloren sofern das Kochwasser weg geschüttet wird.

Einige Mineralstoffe beeinflussen sich gegenseitig wie zum Beispiel Natrium und Kalium in der Nervensignalleitung. Einige Mineralstoffe sind auch als Hormone im Körper tätig wie das Jod. Dadurch sind Mineralstoffe sehr wichtig für die Signalübertragung. Auch wird die Elektrische Negativität beziehungsweise Positivität in den Zellen mit Hilfe der Mineralstoffe erzeugt.

 Die Mineralstoffe werden in Mengen- und Spurenelemente unterteilt.

Wenn der Körper aus über 50mg pro kg Körpergewicht aus dem Mineralstoff besteht wird dies als Mengenelement bezeichnet und unter 50mg/kg als Spurenelement.

Die Mengenelemente sind für den Körper essentiell. Die Spurenelemente hingegen werden weiter unterteilt:

 

Die Mengen Angabe ist ein Durchschnittswert. Dieser Wert kann zwischen Mann und Frau unterscheiden. In den meisten Fällen ist der Wert für Schwangere höher. Darauf gehe ich hier jedoch nicht weiter ein. Jede Schwangere hat in Deutschland ein Gespräch mit einem Frauenarzt welche die Schwangere auf die erhöhte Zufuhr gewisser Mineralstoffe und Vitamine hinweist und gegebenenfalls Präparate verschreibt.

 

Die Mengenelemente:

     

     

    Calcium Ca
    Calcium Kalzium Tagesbedarf Knochen und Zähne
    Calcium zu deutsch Kalzium hat einen Tagesbedarf von 1100mg. Calcium ist Bestandteil von Knochen und Zähnen. Auch wird Calcium benötigt um die Muskeln an zu regen.

     

    Chlor in Form von Chlorid

    Der Tagesbedarf liegt bei circa 3200mg. An zu merken ist das Chlor giftig für den Körper ist und keine Bedeutung für den Körper hat. Anders als das Anion Chlorid welches sich im Extrazelluerenraum also in dem Raum in dem sich die Körperzellen befinden befindet. Chlorid wird somit benötigt um den Druck der Zellen aufrecht zuerhalten und dadurch den Wasserhaushalt der Zelle zu regulieren. 

     

    Kalium K
    Kalium Chlorid für Zellwachstum und Blutdruck
    Der Tagesbedarf liegt bei circa 4700mg. Anders als Chlorid ist Kalium in der Zelle also im Intrazellulerenraum und bildet damit den Gegenspieler zu Chlorid. Kalium ist wichtig für den Blutdruck, Zellwachstum, Kohlehydrat- und Proteinsynthese sowie für die Freisetzung von einigen Hormonen wie Insulin

     

    Magnesium mg


    Der Tagesbedarf liegt bei circa 300mg. Dieser Wert ist bei Sportlern erhöht!

    Magnesium ist wichtig für viele Körperfunktionen wie das Immunsystem und der Ruhestellung von Muskeln. Dadurch ist Magnesium auch ein bekanntes Mittel gegen Muskelkater und Muskelschmerzen.

     

    Natrium Na
    Natrium Signalübertragung im Hirn
    Der Tagesbedarf liegt bei circa 2000mg. Natrium ist wichtig für die Signalübertragung insbesondere für die Neurotransmitter in dem Gehirn.

     

    Phosphor P
    Phosphor Energiegewinnung Stoffwechsel
    Der Tagesbedarf liegt bei circa 750mg. Phosphor ist Bestandteil der DNA und einer der Hauptbestandteile des Energiestoffwechsel.

     

    Schwefel S
    Schwefel in Protein und Aminosäuren
    Der Tagesbedarf ist nicht bekannt, da der Körper dieses Element über die Proteine also Eiweiße aufnimmt. Somit geht ein Eiweißmangel oftmals auch mit einem Schwefelmangel einher. Schwefel ist als Element Bestandteil von einigen Aminosäuren Peptiden und Proteinen im Körper.

     

     

    Schreib deine Erfahrung und Meinung zu der Rheienfolge in die Kommentare!

    Share   facebook 

    Folge uns   facebook und verpasse keine neuen Posts und Schnäppchen !

    Steven-Rauhoff lab fit protein Aminosäuren Eiweiß

    About Steven Rauhoff

    Wie viele meiner Leser bin ich Fitness begeistert. Die schlimmste Trainingseinheit ist für mich die Pause! Aufgrund dessen, dass es bis jetzt keinen Blog oder eine sonstige Informationsquelle gibt, die alle Informationen zum Thema Sport und Fitness bereithält mache ich es zu meiner Aufgabe diese Seite ins Leben zu rufen! Lab-Fit ist deine Seite auf die du zurückgreifen kannst, wenn du zu dem Thema Fitness etwas wissen möchtest!

    0 Comments

    Submit a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Share This

    Share

    Teile es mit deinen Freunden und poste es auf die Seite eines Freundes.